Die Reformierten im Allgaeu
right.2
BuiltWithNOF
Reformation

Männertreff

Im Oktober laden wir herzlich ein zur Besichtigung des Großbunkers der Welfenkaserne Landsberg, „Erinnerungsort Weingut II“. Dort, viele Meter unter der Erde, sollten kurz vor Kriegsende Tausende von Zwangsarbeitern im Auftrag des NS-Regimes eine gigantische Flugzeugfabrik errichten. Fast 7000 Häftlinge starben an Krankheit, Hunger und Erschöpfung. Die Führung dauert etwa 3 Stunden. Zur Abfahrt in Fahrgemeinschaften treffen wir uns am Donnerstag, 17.10. um 13.00 Uhr am Marktplatz in Bad Grönenbach. Anmeldung bitte bis 7.10. bei B. Wegmann, Tel. 7306.

 

Im November wollen wir die Justizvollzugsanstalt Memmingen besuchen und laden dazu herzlich ein. Wir treffen uns am 22.11. um 15.30 Uhr am Marktplatz in Bad Grönenbach zur Bildung von Fahrgemeinschaften.

 

Im Dezember findet kein Treffen statt

Das Männerteam

Kinder-Bibel-Tage

Heuer geht es am 10. Oktober (Theater), 11. Oktober (Gruppenarbeit) und 12. Oktober (Abschluss-gottesdienst) um „Die Geschichte von Josef und seinen Brüdern“.

(Siehe auch Info-Blätter und Aushang!)

Herzliche Einladung an alle Kinder der 1. – 4. Schulklasse. Anmeldung über die Lehrkräfte.

Schappeler-Ausstellung

Aufgrund der großen Bedeutung, die Dr. Christoph Schappeler bei der Durchsetzung der Reformation hatte, hat das Evang.-Luth. Dekanat Memmingen die Gestaltung einer Ausstellung mit dem Titel erarbeitet: „Dr. Christoph Schappeler – ein Verfechter der Reformation“. Die Ausstellung veranschaulicht das Leben und Wirken des Reformators Schappeler auf 14 großen Schautafeln.

Bei der Ausarbeitung der „12 Bauernartikel“ um 1525 wirkte Schappeler damals intensiv mit. Erstmals wurden allgemeingültige Menschenrechte auf der Grundlage des Evangeliums eingefordert.

Schappeler war der Hauptverkündiger des „Göttlichen Rechts“. Aus der Heiligen Schrift leitete er weitgehende politische, soziale und wirtschaftliche Forderungen ab. 

Die Ausstellung wird auch in der Ev.-ref. Kirche Bad Grönenbach aufgebaut und kann in der Zeit vom 6.12. – 20.12.2019 tagsüber besichtigt werden.

In Herbishofen kann die Ausstellung vom 8.10. – 27.10. nach den Gottesdiensten in der Kirche auf dem Theinselberg besichtigt werden. Am Dienstag, 8.10. um 19.30 Uhr wird die Ausstellung auf dem Theinselberg vorgestellt. Damit der Abend nicht nur wortlastig wird, gibt es zwischendurch nach gut Schweizer Sitte „Apéro“, Käse und Getränke. Seien Sie willkommen!

Basteltermin

Im letzten Gemeindebrief wurde er schon angekündigt: der 2. Bastelabend! Diesmal werden weihnachtliche Fenster aus Ton- und Transparentpapier gebastelt.

Sie sind herzlich eingeladen und ich freue mich auf Ihr Kommen! Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro an. Ein Muster können Sie im Gemeindehaus ansehen.

Bitte zum Basteln mitbringen:

Schwarzes Tonpapier A2, 300 g/m²; Transparentpapier:  2 Rollen weiß, einzelne Blätter (z. Bsp. A4 oder Rolle) in hellblau, orange, dunkelgrün und gelb; 2 Bleistifte - hart und weich; Schere, Cuttermesser; falls vorhanden schnittfeste Unterlage; Klebstoff; Freude!

Termin: Freitag, 25.10.19, 18.00 Uhr im ev.-ref. Gemeindezentrum

Viola Lang

 

Themenabend

Sie sind herzlich eingeladen zu einem Abend zum Thema „100 Jahre Römerbrief-Kommentar von Karl Barth“ am Donnerstag, 7. November um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum.

Pfr. Brill spricht über die Offenbarung Gottes in Jesus Christus und zwei religionsübergreifende Weisheiten.

Herzliche Einladung!

Gemeindeversammlung

Am Sonntag, den 10. November 2019 um 10.00 Uhr treffen wir uns im Gemeindesaal zur jährlichen Gemeinde-versammlung.

In folgender Tagesordnung:

  • Protokoll
  • Vorstellung und Beschluss Haushaltsplan 2020
  • Wünsche und Anträge

werden wir uns über das Leben unserer Gemeinde informieren und austauschen.

Während der Gemeindeversammlung bieten wir eine Kinderbetreuung an.

Lt. § 44 unserer Kirchenverfassung sind Anträge von Gemeindegliedern, deren sachgerechte Behandlung eine ausführliche Information voraussetzt, beim Presbyterium spätestens 3 Wochen vor dem Zusammentritt der Gemeindeversammlung einzureichen. Mitglieder der Gemeindeversammlung sind alle konfirmierten Gemeindeglieder und alle als Erwachsene eingetretenen Gemeindeglieder.

Meine Kirchengemeinde – dafür habe ich etwas übrig

Viele Gemeindemitglieder können diesem Satz zustimmen, weil sie unsere ev.-ref. Kirchengemeinde als „meine Kirche“, als „meine Gemeinde“ erfahren. In unseren Gottesdiensten, Veran-staltungen und Gruppen sind alle Interessierten willkommen und unsere Räume stehen offen.

Die Erwartungen, die in unsere Kirche gesetzt werden, sind vielfältig: Das bunte Angebot unserer Gemeinde, der Unterhalt der Gebäude und des Friedhofs, nicht zuletzt der Betrieb unseres Kindergartens muss bewerkstelligt werden. Aber die Wahrnehmung aller Aufgaben kostet viel Geld. Das freiwillige Kirchgeld ist ein (regelmäßiger) frei gewählter Beitrag von Gemeindegliedern, der zu 100 % in der eigenen Gemeinde bleibt.

Damit bleibt das freiwillige Kirchgeld eine wichtige Säule zur Finanzierung der ev.-ref. Kirchengemeinde Bad Grönenbach.

Wir freuen uns, wenn Sie die Gemeindearbeit mit Ihrer Spende unterstützen.

Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!

 

Ihr Presbyterium

[Startseite] [Aktuell] [Gottesdienste] [Predigt] [Presbyterium] [Kindergottesdienst] [Gemeinde] [Termine] [Gemeindebrief] [Geschichte] [Was heißt reformiert] [Gruppen und Kreise] [Kindergarten] [Partnergemeinde] [Links] [Kontakt] [Datenschutzerklärung] [Impressum]