Die Reformierten im Allgaeu
right.2
BuiltWithNOF
Reformation

Kirchenchor

Wie sich aus Unterlagen ersehen lässt, besteht der Kirchenchor unserer Gemeinde wohl seit ca. 1940.

Es gibt sogar noch eine Sängerin, Frau Lotti Wirth, die bereits seit 1942 im Chor mitsingt. “ Singen hält jung! ”

Der Chor probt in der Regel 14tägig. Es wird Chorliteratur quer durch die Jahrhunderte gesungen, von der gregorianischen Melodie bis zum modernen rhythmischen Lied - eine lebendige und wichtige Vielfalt. Der Chor singt regelmäßig an den kirchlichen Feiertagen und gemeinsam mit dem Gemischten Chor Herbishofen am Diasporatag.Kirchenchor-Foto Axel Mehmel

Einmal im Jahr singt der Chor in der evangelisch-lutherischen Kirche in Ottobeuren, denn einige Chormitglieder kommen von dort.

Wenn möglich gestaltet der Chor einmal jährlich einen Singgottesdienst mit der Gemeinde.

Auch an Konzerte wagt sich der Chor immer wieder heran - mit weltlicher und geistlicher Musik und ungewöhnlichen Programmen, z. B. “ In der Bar mit Ringelnatz ” oder “ Sprachspiele “.

Ein bisher einmaliges Ereignis war die “ Messe des Friedens “ von Raimund Hess, eine Gemeinschaftsaktion dreier Bad Grönenbacher Chöre. Unser Kirchenchor, der Kirchenchor der katholischen Gemeinde, der Gospelchor “ Good News “ sowie sieben hochkarätige Instrumentalisten präsentierten ein Konzert, für das es in der Stiftskirche begeisterten Applaus gab.

Chorwochenenden dienen der intensiven Probenarbeit. Damit die gemeinsame Erholung nicht zu kurz kommt, werden Ausflüge durchgeführt, Feste veranstaltet oder auch mal ein Trommelkurs angeboten.

 

Chorwochenende 2018 in Steingaden

Das Chorwochenende zur Vorbereitung unserer Beiträge für den Heilig Abend- und Weihnachtsgottesdienst gehört inzwischen schon richtig dazu und ich denke, viele freuten sich wieder darauf.

Nachdem wir in den letzten Jahren regelmäßig Chorprojekte durchführten, hat sich unser Chor vergrößert und so waren diesmal auch einige neue Mitglieder dabei.

Wir alle genossen ein Wochenende ganz im Zeichen der Musik und des Singens. Mit leckerem Essen wurden wir im Karl-Eberth-Haus in Steingaden verwöhnt und konnten uns dann richtig auf uns, die Töne und den Zusammenklang konzentrieren. Regelmäßige Einheiten mit Nackenmassagen, Lockerungs-übungen und Stimmbildung sorgten dafür, dass unsere Stimmen immer leichter die Höhen erklommen und wir fast mühelos Stunde um Stunde mit hoher Konzentration, Lust und Freude unsere Stücke einstudierten

An den Abenden gab es Zeit miteinander zu reden, zu tanzen, gemeinsam zu spielen, über schwäbische Geschichten zu lachen und wieder Herrn Gründler beim wunderbaren Vorlesen von gut gewählten Geschichten und vorgetragenen Balladen zu lauschen. Eine sehr persönlich gestaltete Andacht von Tobias am Sonntagmorgen regte uns schließlich zum Nachdenken an. So brachten doch viele ihre besonderen Fähigkeiten ein und trugen zum gemeinschaftlichen Erleben bei.

Vielen Dank allen Beteiligten, die mitgeholfen haben, dass dieses Wochenende gelang. Nicht zuletzt geht ein Dank an unsere Chorleiterin Annette Nützel, die nicht aufgibt, wenn wir mal wieder einen Tick zu tief liegen, und dafür sorgt, dass wir am Ende des Wochenendes zufrieden und erfüllt nach Hause fahren. 

Ein großer Dank geht auch an die Kirchengemeinde, die uns dieses Erlebnis immer wieder ermöglicht.

Annegret Haug

 

[Startseite] [Aktuell] [Gottesdienste] [Predigt] [Presbyterium] [Kindergottesdienst] [Gemeinde] [Termine] [Gemeindebrief] [Geschichte] [Was heißt reformiert] [Gruppen und Kreise] [Kindergarten] [Partnergemeinde] [Links] [Kontakt] [Datenschutzerklärung] [Impressum]